Das ägyptische Museum Extra World Touristik

 

Das ägyptische Museum

Das ägyptische Museum

Das ägyptische Museum

Das ägyptische Museum (arabisch المتحف المصري) in Kairo ist das weltweit größte Museum für altägyptische Kunst. Es enthält Werke aus verschiedenen Epochen der altägyptischen Kulturgeschichte: Frühgeschichte, Thinitenzeit, Altes Reich, Mittleres Reich, Neues Reich, Dritte Zwischenzeit und Spätzeit sowie Griechisch-Römische Zeit. Es liegt am Al-Tahrir-Platz in der Innenstadt von Kairo und wurde 1900 nach Plänen des französischen Architekten Marcel Dourgnon im neoklassischen Stil erbaut. Die Eröffnung fand 1902 statt. Träger ist die heutige Behörde Supreme Council of Antiquities, ehemals Antikendienst der Arabischen Republik Ägypten.

Grabkammer des Königs Tutanchamun

Das ägyptische Museum in Kairo beherbergt die weltweit größte und bedeutendste Sammlung aus der Zeit der Pharaonen. Prunkstück und absoluter Publikumsmagnet sind die Schätze aus der Grabkammer des Königs Tutanchamun. Rund 1700 Objekte, die der Archäologe Howard Carter 1922 in der damals noch unversehrten Totenstadt des jungen Pharaos fand, sind im Museum ausgestellt.

Die herrliche Grabausstattung und die wertvollen Beigaben zeugen von der Macht und vom Reichtum des jungen Mannes, der etwa von 1332 bis 1323 vor Christus regierte. Legendär ist seine kunstvolle Totenmaske aus purem Gold, auf der das hübsche und anmutige Gesicht des Pharaos zu bewundern ist.

Als Seele des Hauses bezeichnen andere jedoch die zwei Mumiensäle. Wer den zusätzlichen Eintritt nicht scheut, bestaunt hier aus nächster Nähe die sterblichen Überreste großer Könige. Für die Zurschaustellung der ausgewickelten Körper in den Glassärgen erntete das Museum mitunter auch Kritik.

1 thought on “Das ägyptische Museum Extra World Touristik

Comments are closed.