October 13, 2016

Luxor – Extra World Touristik

Luxor   e11c1bf1-ca44-4edb-a017-3edf6fde207c-1

BY Khalaf Elsaid

Luxor – Extra World Touristik

LUXOR  ist eine sehr schöne Stadt, die zum Entdecken einlädt. Sie war im neuen Reich sowohl aus politischer, wie auch aus religiöser Sicht die Zentrale Ägyptens. Aus diesem Grund bietet sich dem Besucher ein offenes Museum von städtischen Ausmaßen: ein Drittel aller Monumente weltweit sind in Luxor zu besichtigen. Auf der Ostseite des Nils dienten viele Tempel den Göttern als Wohnungen, die Westseite eben dieses Flusses ist zur Heimstatt der Toten geworden. Etliche Tempel dürfen auch dort von interessierten Reisenden besucht und bestaunt werden. Auf dem gemächlich dahin fließenden Nil sind mehr als 300 Nilschiffe von Luxor nach Assuan unterwegs, auf deren Fahrten man die wunderschöne Landschaft Ägyptens bewundern kann. Die Ufer sind gesäumt von schlichten Steinbauten und Unmengen dicht an dicht wachsenden Palmen. Wer mehr das städtische Treiben genießen möchte, ist herzlich eingeladen in eine der vielen wartenden, nostalgischen Pferdekutschen einzusteigen und sich Luxor zeigen zu lassen. Die engen Gassen mit ihrem orientalisch-chaotischen Mix aus Worten, Rufen, Lachen sowie wilder, schneller Musik, impulsiver Gerüche und Farben, undurchdringlich scheinender Dampfschwaden aus kleinen, fahrbaren Öfen, dazu Backstuben mit den herrlichsten Düften und Menschen jeglicher Altersklassen, die völlig unbeeindruckt von dem Ganzen ihren täglichen Beschäftigungen nachgehen, ist sicher für jeden Besucher ein unvergessliches Erlebnis. Nicht zu vergessen, dass auch das ein oder andere Souvenir mitgebracht werden darf. NILKREUZFAHRT Eine Kreuzfahrt auf dem Nil bietet jedem Reisenden eine bleibende Erinnerung. Je nach Wunsch darf unter (optionalen, aber von jedem Besucher unbedingt empfohlenen) Programmen gewählt werden. Sei es die siebentägige Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan und zurück oder wahlweise mit zwei zusätzlichen Nächten im Anschluß in Kairo; durch die vielfältig angebotenen Ausflugsmöglichkeiten bekommt man Ägypten im Intensivkurs vermittelt. Angeboten werden dort der Besuch der Pyramiden von Gizeh, das ägyptische Museum Sakkara mit seinen Stufenpyramiden, die Zitadelle mit der Alabaster Moschee von Muhammad Ali sowie ein Besuch des alten Stadtviertels. Das Paket der Nilkreuzfahrt beinhaltet 5 Stationen: 1. Ausflug zu den Tempeln in Karnak und Luxor, 2. Besuch des Tals der Könige, des Hatscheputtempels (auch Terassentempel genannt) und der Memnon-Kolosse, 3. Fahrt zum Edfu-Tempel (Horustempel), 4. Besuch des Kom Ombo–Tempels (Tempel des Krokodilgottes Sobik) und 5. Besichtigung des Assuansteinbruchs mit Hochdamm und Pheale-Tempel. Ergänzend darf der Reisende unter zusätzlich angebotenen fakultativen Ausflügen in Luxor wählen: eine Stadtrundfahrt mit den nostalgisch-romantischen Pferdekutschen durch die alte und die neue Stadt, die Lichterschau im Karnaktempel oder eine Ballonfahrt zum Sonnenaufgang mit Panoramablick über das wunderschöne Luxor von oben. Weitere mögliche Ausflugsmöglichkeiten werden in Assuan angeboten: Fahrt nach den Felsentempeln Abu Simbel am Westufer des gigantischen Nassersees und eine Bootsfahrt zum nubischen Dorf auf dem ersten Wasserkatarakt durch ein Naturschutzgebiet mit herrlicher Flora und Fauna, die es zu bestaunen und genießen gilt. Im nubischen Dorf darf die einzigartige Kultur der Nubier aus erster Hand erlebt werden. Neben den Besichtigungen halten unsere Reiseleiter auch die eine oder andere Überraschung bereit. Dazu bieten einem die malerisch gestalteten bunten Häuser, die lachenden dunklen Gesichter der Kinder, die einem so vieles zu verkaufen haben, oder die vielen Stände, die nach fremdartigen Gewürzen, Baumwollstoffen und Abenteuer im Allgemeinen riechen, Orientfeeling pur. Auch in Assuan lassen sich Stadtrundfahrten machen, es gibt alte Moscheen, christliche Kirchen sowie die große Kathedrale von Assuan zu besichtigen. Wem das alles noch nicht genug ist, der darf einen klassischen Badeurlaub in Hurghada oder Sharm El Sheikh dazubuchen (bitte im Voraus), um nach der Reise zu entspannen und die Eindrücke der vielen Sehenswürdigkeiten Revue passieren zu lassen.